Freitag, 24. November 2017

In memoriam Dr. Alfons Proebstl

Am 6.10.2015 blieb die Praxis geschlossen. Dr. Alfons Proebstl war nicht mehr. Seine genauen Beobachtungen und treffenden Diagnosen hatten leider nicht zur Gesundung des Patienten beigetragen. Der unbequeme Analyst des Zeitgeistes war von Angehörigen desselben nach einer skandalösen Treibjagd hinterrücks ermeuchelt worden.
Was nach seinem Ableben passierte, zeigte den wahren Fortschritt der Krankheit, die immer noch weite Teile der westlichen Welt geistig lähmt.

Im Angedenken an ihn möchte ich seine letzte Aussendung (eine seiner schärfsten Analysen) vom 15.09.2015 noch einmal hier einstellen:


Politisch unkorrekt? Und wie!
Wie schrieb vor einigen Tagen ein Kommentator:
"Politische Korrektheit, der letztlich vergebliche Versuch linker Neurotiker, ihnen Unangenehmes aus der Welt zu schaffen, indem sie sich und anderen verbieten, es anzusprechen oder auch nur daran zu denken."

1 Kommentar:

Kirchfahrter Archangelus hat gesagt…

Der ominöse „Dr. Alfons Proebstl“ wurde von gesellschaftlich engagierten Spähern als virtuelle Kunstfigur enttarnt und dankenswerterweise umgehend der Gedankenpolizei gemeldet.

Diese fand heraus, dass diese Figur von Emanuel Goldstein (wem auch sonst?) verkörpert wurde und per hate speech zu Gedankenverbrechen anstiftete.
Bürger, übt euch im Zwiedenken!