Sonntag, 26. November 2017

Kurzbetrachtungen 3

Res publica I
Aus dem Schloß Bellevue kamen in den letzten Tagen Töne, die eher autoritativ denn repräsentativ klangen. Ob die hochherrschaftlichen Räumlichkeiten binnen kurzer Frist aus einem "ersten Bürger" einen "ersten Diener" des Staates gemacht haben könnten? So mancher Satz klang eher nach dem letzten Bewohner des Stadtschlosses und am Ende fehlte nur noch: "Ich kenne keine Parteien mehr! Ich kenne nur noch ... äh ... Menschen, die in diesem Land gut und gerne Leben!"

Diaspora I
Rainer Maria W., Freizeitsprayer, Bootseigner und Kölner Original gibt nun auch Einkaufstips zum Zwecke des Zeh-Oh-Zwei Vermeidung. Man solle doch z. B. den Brötchenkauf zu Fuß oder mit dem Radel erledigen.Weiterführende Hinweise zum Sonntagsgebot oder die Sonntagsruhe sind in diesem Zusammenhang nicht bekannt geworden.

Silentium I
Ein sizilianisches Sprichtwort sagt: Wer taub, blind und stumm ist, lebt hundert Jahre in Frieden.
In diesem Sinne, das Wohl der hier schon länger Lebenden fördernd, enthalten die Staatsfunker von ak1*, ak2** und den gleichgeschalteten Rundfunkhäusern dem Zuschauer als vor, was zur Erschütterung dieses inneren Friedens führen könnte.

Silentium II
Wer nicht tagsüber die Debatten aus dem Bundestag bei Phoenix mitverfolgen kann, muß sich die Glanzstunden der Demokratie, welche die AfD dem Hohen Hause beschert, im Internet bei Youtube zusammensuchen. Ich lege Ihnen hier eine kleine Fährte wider das große VERschweigen und Vertuschen wichtiger Beiträge!

Diaspora II
Nach Pippi Langstrumpf und Michel aus Lönneberga sind nun auch Bibel und Bekenntis dran: Gott soll nun nur noch "es" genannt werden. Wenn ich auch zunächst an einen Buchtitel von St. King denken mußte, so möchte ich lieber einen Buchtitel des israelischen Satirikers Ephraim Kishon enden:
Drehen Sie sich um, Frau Loth!

Res publica II
"Und wir wollen, dass in diesen vier Jahren jede Biene und jeder Schmetterling und jeder Vogel in diesem Land weiß: Wir werden uns weiter für sie einsetzen!"
Frau Katrin Göring-E. will offensichtlich das Wahlrecht für Insekten und Vögel einführen ...
Herr Lindner, jetzt verstehe ich ...

* Tagesschau
** heute

Kommentare:

dilettantus in interrete hat gesagt…

Wie jetzt, Brötchen am Sonntag?

Ach ja und wenn Ihro Überpelzigkeit dem Kishone seine hinzugefügte Verneinung wieder nehmen könnte....

Laurentius Rhenanius hat gesagt…

Mönsch, da fehlten noch Links etc. Danke für die Korrektur!

Arminius hat gesagt…

Die drei Mugabes sind eine Bedrohung für alle, die schon länger hier leben.